009-orte-dosen-verstecke

26.06.11, 15:48:09 by gcpodcast
Orte - Dosen - Verstecke...
...das ist eigentlich alles, was man für einen guten Geocache benötigt.

Orte kann man teilen.
(Damit ist jetzt nicht Berlin gemeint.)
Oft sind es schöne Orte, die für Geocaches ausgesucht werden - oder zumindest interessante Orte.
Nicht immer schön, aber mit eigenem Charme: Lost Places.
Der Lost Place - ein deutscher Begriff.
Nicht immer ist er legal zu betreten.
Die Stalinallee im Wald.
Die U-Boot-Leitstelle dicht dabei.

Dosen gibt es in allen möglichen Größen.
Von sehr groß bis sehr klein.
Der Vorteil von Markendosen liegt in der Haltbarkeit und in der Qualitätsanmutung beim Finden.
Nordamerikaner greifen zur Munitionskiste, Mitteleuropäer zur Wurstbüchse.

Verstecke können einfach sein. Manche mögen es kompliziert. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Bestimmte Grenzen sollte man aber nicht überschreiten.
Niemand möchte die Kosten eines Bombenräumkommandos tragen.

Viel Spaß beim Hören!

Download MP3 (26,7 MB)

Alle Kommentare RSS

  1. Thomas der Bubbabaer sagt:
    Hi Ulf,

    verfolge deine Podcast mit Vergnügen. Will einfach nur schreiben, das die letzten beiden richtig Top waren/sind und nicht wie die anderen einfach nur gut. Hier stimmten die Infos, um Anfänger oder Muggels zu interessieren. Dieser hier Orte,Dosen und Verstecke für Anfänger und Neueinsteiger brachte viel auf den Punkt. Ich selbst bin seit 2008 bei und versuche einige da für das Hobby zu begeistern. Hier spiegelte sich im Podcast das eigentliche Geocaching wieder: gute und kreative Verstecke wieder. Ich möchte auch ungern ein Micro im Wald suchen.
    Die Podis sind eine gute Hilfe, um meine Neulinge ranzuführen. Hier mal ein Dank.

    Gruß
    Thomas

    P.S. der Schneeräumer mit sein Vogelhaus hatte mich auch vor Ort beschäftigt bis mir da was auffiel?.

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.